Im Januar laden wir anlässlich des Gipfeltreffens der elitären Weltmarktführer zu Veranstaltungsreihen der 2017 gegründeten Akademie der Weltmarkt-Verlierer ein: Die Aufklärung über die Schattenseiten und Abgründe der Globalisierung als aktuelle Form des kapitalistischen Kolonialismus ist unser Ziel.

Zu viele Weltmarktverlierer produziert die neoliberale postkoloniale Weltwirtschaft, was von der wohlhabenden Wirtschaftselite komplett verdrängt wird. Sie sonnt sich wie die Sonnenkönige des Absolutismus auf Gipfeltreffen in ihren Erfolgen – die Folgen der verantwortungslosen Ökonomie werden ausgeblendet.

Gerade durch das hemmungslose Wirtschaftswachstum wird das Klima zerstört, werden die Meere versucht, die Regenwälder abgeholzt und Kleinbauern ihrer Existenzgrundlage beraubt. Kriegs- und Klimaflüchtlinge klopfen an die Türen der reichen Länder, die selbst gespaltene Klassengesellschaften sind.